Familie Zeller aus Martinszell  
 
Mittwoch, 27.03.2019

Sieben Monate in der Türkei

von Julia Rossmann   (556.41)
(aus: Nachrichten des Martinszeller Verbands 2012, S. 34)

 
Bild Bild
 
                            Meine Studenten                                                               Mein Abschiedskuchen

     Die Muðla-Region, welche sich über die Westküste der Türkei an der Ägäis entlang zieht, ist eine sehr westlich geprägte und moderne Region der Türkei. Die Einheimischen hier sind aufgeschlossen, sehr hilfsbereit und gastfreundlich. Viele sprechen Englisch, da die Region stark durch den Tourismus geprägt ist.
   
Man findet hier bekannte Urlaubsorte wie Fethiye, Bodrum oder Marmaris. Es bietet sich einem die Gelegenheit, viele historische Stätten sowie Museen, Königsgräber oder die bekannten Basare zu besuchen, ohne weite Strecken zurückzulegen.
    Mein Praktikumsort war die Fremdsprachenschule der Universität. Die Fremdsprachenschule „SITKI KOÇMAN YABANCI DÝLLER YÜKSEK OKULU“ ist ein Teil der Universität Muðla. Neben Englisch und Französisch wird hier auch Deutsch unterrichtet.
    Ziel der Fremdsprachenschule ist es, den Studenten in zwei Semestern die Grundlagen der gewählten Sprache zu vermitteln .Wurde diese „Vorbereitung“ mit einem Examen erfolgreich abgeschlossen, können die Studenten ein Lehramtsstudium der jeweiligen Sprache beginnen.
Durch die Gastfreundlichkeit und Höflichkeit der Türken hatte ich einen wunderschönen Aufenthalt in der Türkei.

Vielen Dank, dass Sie mich hierbei unterstützt haben!
                                                                           Julia Rossmann
(c) 2006, Martinszeller Verband, Germany, Alle Rechte vorbehalten. Drucken Nach oben